Termine und Seminare

12-monatige Parasiten-Ausleitungs- & Detox-KurS

In dieser neuen Kur bziw. Kurs geht es um die Ausleitung von Toxinen, Erbinformationen und Parasiten.

Hierfür werden 12 von mir übermittelte Detox-Meditationen aus der Schöpfer-Quelle, monatlich, zum Download, über einen Zeitraum von einem Jahr, überbracht.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Weitere Infos zur Ausbildung auf Anfrage.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Fern-Schulungen erhalten die Ausbildung um die Hälfte des Preises vergünstigt. In diesem Fall, bitte über das Kontaktformular anmelden.

Feedbacks Monat 1-3

A. S. S.
wenn ich die Audiomeditation höre, freue ich mich, ich möchte dir danken dafür! Sie ist wunderbar. Ich bin jetzt seit einer Woche dabei und trinke täglich das energetisierte Wasser und/oder energetisiere mein Körperwasser. Ich empfinde die Meditation als zutiefst heilsam, und auch die Atemübungen verinnerliche ich Schritt für Schritt.  Ich habe direkt schon in den ersten Tagen sehr deutlich Toxine losgelassen, hatte nochmal ein ähnliches Körpergefühl mit komischem Gefühl im Kopf und Augen”Problemen, wie zu Beginn der Infopathiebehandlung vor anderthalb Jahren - anderthalb Jahre bin ich nun schon intensiv mit Entgiftung beschäftigt…
Ich esse auch ganz anders, viel weniger und habe nur ganz selten nochmal das Verlangen nach etwas ‘Ungesundem’, das ist wirklich bemerkenswert, und ich bin sehr gespannt, ob das so bleibt. Auch der Anteil der gekochten Nahrung hat sich sehr verringert - einfach so, ich habe viel weniger Appetit mehr darauf, und wenn dann sind es ganz einfache Dinge, etwas Gemüse, in der Pfanne angedünstet, mal ein oder zwei neue Kartoffeln oder etwas Kürbis/Süsskartoffel, ein paar gedünstete Mungbohnen, wenn ich sie nicht roh möchte…auch Reis mag ich gerade gar nicht mehr essen. Einen Ameisenhügel habe ich noch nicht gefunden - aber wer weiß, vielleicht kommt das ja noch. Ich drück dich, ich wollte auch einfach nur mal kurz Rückmeldung geben

*

I. N.A.
Das Energetisieren mit den Händen des (Detox-)Wassers ist auch sehr wirkungsvoll. Es fühlt sich wie ein lebendiges Liebes-Medizin-Wasser an. Ich danke dir so sehr für alles, was du mir, uns gibst, AN'ANASHA.

 *

Bereits Teil1 war sehr super und ich konnte gut spüren, wie ich durchgereinigt wurde. Leider war ich aber ab der Hälfte nicht mehr so konsequent und es stimmt was du geschrieben hast, die alten Muster kommen SOFORT! wieder durch.

 Hab dann auch tatsächlich einen Infekt bekommen.

Teil 2 war jetzt gewaltig - ich konnte so toll einige Kanäle im Körper spüren, wo ich gar nicht wusste, dass es sie gibt, und sie wurden richtig durchgeputzt. sehr angenehm. Ganz speziell einer im Unterleib. Richtig angenehm und super. Habe seit Jahren meine Tage total stark, vielleicht..... mal schauen.

Auf jeden Fall bin ich sehr begeistert, weil ich sehen und spüren kann, wie sich was tut. Danke dir vielmals.

*

Liebe Noreia,

danke für deine Möglichkeit einen schöpferbasierten antiparasitären Kurs zu absolvieren. Er spricht mir aus dem Herzen.

Körperlich arbeite ich schon länger mittels homöopathischen, spagyrischen Essenzen und Urtinkturen, ausgesuchte Lebensmittel, Darmfloramittel... nun spare ich auch auf ein Trampolin, um besser die Muskeln und Lymphbahnen zu aktivieren, da diese besonders geschwächt sind. Nehme an  einem online-Kurs zu roh-veganer Kost,.... und vieles mehr teil.

 Besonders habe ich gemerkt wie wichtig es ist nicht aus dem Mangel eine Diät durchzuführen , sondern aus dem Herzen bewusst Lebensmittel auszusuchen die mich, wie eine Gourmetkost innerlich in eine Fülle zu bringen und außerdem dies aus dem Freiheitsgefühl heraus. Immer wieder: was tut mir gut? Tue ich dies und jenes aus der der Selbstliebe heraus? Mit welchem Bewusstsein esse ich dies und jenes, warum..... eigentlich sind es (fast) ständig Gefühle der Freude und Achtsamkeit, Bewusstheit ,... um aus der Freiheit und dem Schöpfersein zu leben,... und dies kann ich nun langsam immer besser, dank,... es ist nicht nur das Detox-Programm, sondern alle Schritte , wie die NADIMAA-Energien, das Seminar mit GOTT-VATER,... die monatlichen Heilungen, SHIJA´SAHAAM,...

Auch habe ich gemerkt, dass ich den Weg langsam gehen muss, sanft, und eben mit viel Aufmerksamkeit und Liebe zur Selbstliebe,... sonst ziehen sofort die alten parasitären Programme und Liebes-hunger- ersatzprogramme auf inneren und äußeren Ebenen. Doch wir erlernen ja täglich so viele neue Schritte zu gehen!

Auf materieller Ebene helfen mir besonders rohe und bittere Stoffe. Das Trinken von Wasser mit Zitrone, Ingwerstückchen, Curcumawurzelstücken sind köstlich. Das Einführen des Knoblauchs konnte ich während der Menstruation nicht, sonst alles ok. Allicin und Schwefel sind fantastisch und eine tolle Möglichkeit.

Etwas schwerer fällt mir mein Programm mit der Familie und an Feiertagen durchzuführen. Unter der Woche gelingt es wesentlich einfacher. Das darf auch noch besser werden.

 Das Gottesanbeterin-Video hat mächtig gruselig beeindruckt, puhh. 

Ich merke,  je länger ich diesen Gesundheitsweg gehe, desto mehr merke ich, wie notwendig dieser Weg war und ist, er deckt sich immer mehr auf,... und in vollem Respekt geht es weiter.

 Danke dir sehr für diese Möglichkeit liebste Noreia

In Liebe


***

Ja, dieser zweite Monat ist in der Tat herausfordernd, und schon seit einigen Tagen habe ich vor, dir zu schreiben und Rückmeldung zu geben. Zu Beginn der Fussbadserie habe ich direkt die nächste Blutung bekommen, doch sie ist sehr viel schneller abgeklungen als im Zyklus zuvor. Es hat einige Tage gedauert, bevor ich angefangen habe, bei der Meditation tiefere Öffnung zu fühlen, doch gut getan hat sie mir von Anfang an - das Sich-Zeit-für-mich-nehmen und zur Ruhe kommen war dabei ein wichtiger Aspekt. Und in diesem Zusammenhang stelle ich immer mehr fest, wie schwer es mir tatsächlich fällt, genau das zu tun: zur Ruhe zu kommen, mir Zeit nehmen, für das, was gut tut, für das, was mir wichtig ist, für das was GERADE IST. Ich merke immer mehr, wie sehr ich mich noch getrieben fühle von all dem, was ‘getan werden muss’. Ich habe mich in diesem zweiten Monat auch mit der Ernährung sehr viel schwerer getan, und viel öfter Dinge gegessen, die mir nicht gut tun, oder auch einfach mehr gegessen, als mir gut tut.

Was bei all dem sehr tröstlich ist, ist dass ich in mir trotz allem eine Ruhe und einen Frieden sich bemerkbar machen fühle, die ich bisher nicht kannte. Ich falle regelmässig noch wieder heraus aus diesen Energien, doch ich finde auch immer wieder zurück.

Du hattest noch nach der Hintergrundmusik gefragt - ich finde Hintergrundmusik sehr schön und unterstützend, und wenn du die Aufnahmen mit Hintergrundmusik verschickst, nehme ich sie gern. <3

Ich habe auch das Gefühl, dass Kampf mich nicht weiterbringt und von parasitären Energien befreit. Es ist sicher hilfreich, hin und wieder einen kriegerischen Geist zu haben und sich den ‘Dämonen’ furchtlos zu stellen, sie wenn nötig auch zu töten…doch es fühlt sich für mich stimmig an, im Mitgefühl zu sein, was in meinem Fall nicht zuletzt auch wahrhaftiges Annehmen und Mitgefühl meiner Selbst und mir selbst gegenüber bedeutet. Ich sehe um mich herum überall Menschen, die so überhaupt nicht sehen und verstehen wollen, was sie sich selbst ‘antun’…und dann frage ich mich immer, was ich mir alles noch nicht eingestehe, was ich alles nicht sehe (n will)…und nach und nach zeigt sich immer mehr. Es fällt mir nicht immer leicht, im Vertrauen zu sein, dass alles richtig ist, wie es ist…und trotzdem tue ich es immer wieder. Vertrauen, meine ich. Was sollte ich auch sonst tun??? Den Witz musste ich dreimal lesen…schnarch...und dann habe ich laut losgelacht…???? (da lag wahrscheinlich ein Parasit auf der Leitung ..

Datum

01.03.2019–01.03.2020

Ort

Seminar zum Download - wird per Email verschickt
bestehend aus Audio MP3 und PDF-Dateien

Preis in Euro

€ 333,00

Preis in CHF

CHF 444.00

Gechannelte Schulungen/Lehren - Vollendung und das Leben im Erfüllungs-Zeitalter